Neuigkeiten 2009

OROS VibeMaster

ermöglicht die Kaskadierung mehrerer OR36 und OR38 Multi-Analysatoren für Messungen mit bis zu 320 Eingangskanälen.

Die Analysatoren werden durch ein einfaches Ethernetkabel und ein Synchronisationskabel verbunden und über einen Master PC gesteuert. Die DSP Technologie der OR3-Serie Analysatoren ermöglicht die Aufzeichnung und Analyse von Messdaten, bei gleichzeitigem Live Monitoring, mit einer garantierten Echtzeitbandbreite von 20 kHz mit bis zu 320 Kanälen.

Datei mit Details:

23.07.2009

Modal Testing of Industrial Robots using OROS Modal 2 at KUKA Roboter

Structural analysis of industrial robots is always difficult. Robot gears have a certain amount of backlash, the rigidity of the gears is depending of the torque, the friction of the backward driven gear is much higher compared to the friction when the gear is driven forward by the servo motor, the inertia of the servo motors, shafts and so on can make up to around 50 % of the overall rotating mass and last but not least, the dynamic behaviour of the robot can be modified using advanced control algorithms.

Datei mit Details:

22.05.2009

Dynamic measurement on a bladed turbine disk

SKODA Power, an important supplier of power generation technology, needs to evaluate the vibration modes on their steam turbines. They propose here a procedure to obtain results using both simulation and experiment.

Datei mit Details:

20.03.2009

Umzug der OROS GmbH

seit dem 01.01.2009 befindet sich der neue Firmensitz der OROS GmbH im Coenen Palais in Koblenz. 1713 nach Plänen des Hofbaumeisters Ravensteyn durch Landrentmeister H.L. Coenen erbaut, erstrahlt das Palais seit 2007 im neuen, komplett sanierten und liebvoll renoviertem Glanz. Direkt am Rhein und am Fuße der Festung Ehrenbreitstein gelegen, vereinen sich bewegte Geschichte, barocker Charme und moderner Zeitgeist zu einer einzigartigen Location mit Hightech-Ausstattung im historischen Ambiente. Wir würden uns freuen Sie bei einem unserer nächsten Seminare in unseren neuen Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.

02.01.2009