TORSIONSSCHWINGUNGSMESSUNG

Die Ursache von Torsionsschwingungen in Maschinen sind sich schnell änderende Winkelgeschwindigkeiten und somit die Drehungleichförmigkeit rotierender Maschinenteile. Dieses weit verbreitete Phänomen tritt bei Kolbenmaschinen (Dieselmaschinen, Pumpen, Kompressoren), Wind- und Wasserpropellern,Turbinen und deren Kraftübertragung auf, und ist eine wesentliche Ursache von Bauteileversagen, Störgeräuschen und Vibrationen.

OROS bietet die Torsionsschwingungsmessung als integrierte Lösung für die OR3-Serie Analysatoren an, die mit bis zu 6 Tachoeingängen mit integriertem Frequenz-Spannungs-Wandler ausgestattet sind. Die mit 6,4 MS/s abgetasteten Tachoeingänge ermöglichen Torsionsschwingungsmessungen mit sehr hoher Genauigkeit. Zusätzliche Hardware ist nicht erforderlich !

Die integrierten Frequez-Spannungs-Wandler digitalisieren die Signale der schnellen Synchronsisationseingänge und die Frequenz des Signals wird in Winkelgeschwindigkeiten umgerechnet. Durch Verwendung digitaler Integrations- und Differentationsfilter werden Winkelposition und Winkelbeschleunigung berechnet. Die resultierenden Signale stehen für weiterführende Echtzeit und Offline Analysen mit der NVGate Multianalyse Software Plattform der OR3-Serie Analysatoren zur Verfügung. Typische Analysen sind Zeitbereichsanalyse, FFT-Analyse, Ordnungsanalyse und Wasserfall Spektren.

Für die Analyse des Winkelsignals stehen besondere Features zur Verfügung. Shaft View zeigt das momentane Signal über eine odere mehrere Umdrehungen der Welle. Einzelne Ordnungen der Phase zwischen einem Referenzkanal und allen anderen Kanälen können extrahiert werden. Nützlich ist auch die Identifizierung von Torsions-Resonanzen bei speziellen Ordnungen und die Auswertung der zugehörigen Amplituden.

Optische Tachometer Lösungen für OR3-Serie Analysatoren

tl_files/OROS/DE/Analysatoren/Zubehoer/OROS Tachogeber.jpg

Zur Erfassung der Pulssignale an Rotoren zur Messung von Torsionsschwingungen, liefert OROS angepasste optische Tachometer Lösungen.

Hauptmerkmale

  • Keine zusätzliche Hardware erforderlich
  • 2 bis 6 Tachoeingänge für Torsionsschwingungsmessung
  • Puls-Wiederholrate bis zu 51,2 kHz
  • Bis 4096 Pulse/Umdrehung
  • Flankenauflösung bis 160 ns (6,4 MHz Sampling-Rate)
  • Missing Pulses Managment
  • Torsionsschwingungsanalysen im Frequenz-, Ordnungs- und Zeitbereich
  • Winkel, Winkelgeschwindigkeit und Winkelbeschleunigung mit Integrations- und Differentationsfilter
  • Synchrone Aufzeichnung und Analyse der Standard AC/DC/ICP Eingänge
OROS Softwarelösung für Torsionsschwingungsmessung